Der Schweizer Bau-Info-Service

Wir bieten Ihnen einen kostenlosen Informationsdienst rund um Bauen + Wohnen

Der Schweizer Bauinfoservice zeigt Ihnen täglich neue Informationen und Neuheiten rund um Haus + Garten.

Der Schweizer Bauinfoservice ist das Verbindungsglied zwischen Ihnen und den teilnehmenden Firmen dieser Internetplattform, die Ihnen eine Vielzahl an Dienstleistungen und Produkten bieten.

Gratis Informationsdienst :
Unter jeder der Rubriken finden Sie ein Informationsformular mit dem Sie einfach und kostenlos Prospektmaterial oder auch Offerten anfordern können.
Profitieren Sie jetzt völlig gratis und unverbindlich !

Rubrik: Fachmessen

Der Schweizer Bau-Info-Service informiert
Sie ausführlich über alle Fachmessen im Bereich Bauen + Wohnen . Unter der Rubrik Fachmessen finden Sie verschiedene Messevorschauen und einen vollständigen Messekalender. Im weiteren erstellen wir an verschiedene Fachmessen Fotoreportagen die Sie jeweils nach der Messe unter der Rubrik Fotogalerie finden.Natürlich finden Sie unter allen Rubriken Messe - Neuheiten und interessante Produkte die mit Bild und Text wie auch Bezugsquellen vorgestellt werden.

Bild 1 : Hausconcept.ch




>>mehr

Neue Rubrik Bau-Börse

Produkte rund ums Bauen, Renovieren, Modernisieren und Einrichten zu Schnäppchenpreisen
Unter der Rubrik Bau-Börse finden Sie Baumaterialien und Inneneinrichtungen rund um Bauen+Wohnen von Ausstellungselementen bis zu Restposten von Baumaterial wie auch gebrauchte Baumaschinen.
Also Schnäppchenjäger aufgepasst: Planen Sie einen Umbau oder Sanierung Ihres Eigenheims dann finden Sie hier Topangebote für die Renovation Ihres Objektes.
Ob Elemente für die Küche oder Bad wie auch für den Innenausbau oder Ihren Garten finden Sie hier alles für Ihr Bauvorhaben

Webseite: www.bauschweiz.ch/bau-boerse/index.html

>>mehr

Die neuste Sendung von BIS TV

Gewinnspiel auf bauschweiz.ch

Der Schweizer Bau Info Service präsentiert auf seinem Internetportal laufend Gewinnspiele und Wettbewerbe mit tollen Preisen unserer Kunden.Spielen Sie mit und mit etwas Glück gewinnen Sie einer unserer schönen Preise.
Wir drücken Ihnen die Daumen.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Ausgenommen sind Mitarbeiter des Schweizer Bau Info Services.
Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Über das Gewinnspiel wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Webseite: www.bauschweiz.ch/Gewinnspiele-umd.htm

>>mehr

Rubrik Handwerker Register

Sie wollen ein neues Haus bauen, renovieren oder endlich mit dem lang ersehnten Umbau beginnen?
Der Schweizer Bau-Info-Service mit seiner Internetplattform www.bauschweiz.ch bietet Ihnen als innovativer Service rund ums Handwerk- Brancheninformationen, Handwerksverzeichnis und Firmen-/ Produkte Vorstellungen aus einer Hand.

Siehe = Rubrik - Handwerkerregister

Hier finden Sie Fachfirmen Ihrer Region. Sie finden hier alles was Sie brauchen: vom Architekten, Zimmerer, Installateur bis hin zum Gärtner und noch viele Branchen mehr, unterteilt nach Kantonen der deutschen Schweiz.
Viel Vergnügen wünscht Ihnen das Schweizer Bau-Info-Service Team und Ihre Handwerker-Fachbetriebe.


Webseite: www.bauschweiz.ch/handwerkerverzeichnis/index.html

>>mehr

Planen-Bauen und Wohnen

Das Messemagazin für den Bauherren
Das Messemagazin ist die Informationsquelle rund um Planen-Bauen+Wohnen in Magazinform.
Themen: Bad, Küche, Haustechnik, Minergie, Inneneinrichtung, Innenausbau, Renovation, Garten, Wellness, Information.

Kostenlose Verteilung in den jeweiligen Pressecorner an Messebesucher der nachfolgend aufgeführten Fachmessen:

Swissbau Basel
Eigenheim-Messe Solothurn
Inhaus Messe Weinfelden
Minergie Messe Luzern
Wohga Winterthur
Wohga Zug
Wohnen Wetzikon
Bauen+Wohnen Aargau
Eigenheim und Immobilien Messe Bern
Immo Messe St.Gallen
Designmesse Zürch
Giardina Zürich
Bauen+Modernisieren Zürich
Immozionale Thurgau Kreuzlingen
Bauen+Wohnen Luzern
Bau+Energiemesse Bern

Das ganze Jahr über erhältlich:
Bauarena Volketswil

Unter folgendem Link finden Sie die Online-Ausgabe des Messemagazin Planen-Bauen+Wohnen 2014 :



Webseite: www.bauschweiz.ch/pdf/PBW%20Magazin.pdf

>>mehr

Naef GROUP führt Energiemanagement ein

Zertifizierung nach ISO 50001 und 100% Klimagas-Kompensation im Schweizer Wald.
Die Naef GROUP führt Energiemanagement ein.

Freienbach, 18. November 2014 **** Die Naef GROUP hat ein ISO 50001 zertifiziertes Energiemanagement eingeführt und sich damit zur Reduktion des eigenen Energieverbrauchs verpflichtet. Bisher haben lediglich rund 30 Unternehmen in der Schweiz diese Zertifizierung erlangt. Die Naef GROUP gehört zudem zu den wenigen Unternehmen, die ihre C02-Restemissionen vollständig mit heimischen Ressourcen kompensieren. Das Familienunternehmen mit Sitz in Freienbach (SZ) ist die führende Anbieterin von Sanierungen für Trinkwasserleitungen und Fussbodenheizungen.

Mit der Sanierung von Trinkwasserleitungen und Fussbodenheizungen verfolgt die Naef GROUP seit fast 30 Jahren ein Geschäftsmodell, das auf ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit setzt. Mit der Einführung und Zertifizierung des Energiemanagements nach ISO 50001 macht das Familienunternehmen einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. "Wir denken in Generationen, nicht in Quartalszahlen - ein gesellschaftlich und wirtschaftlich tragfähiges Energiemanagement liegt uns deshalb sehr am Herzen", erklärt Ramon Näf, CEO der Naef GROUP. Im Zentrum der Anstrengungen steht eine Input-Output-Analyse des Energieverbrauchs. Dabei wird der Energiebedarf zur Erbringung der Dienstleistungen der Naef GROUP den energetischen Einsparungen gegenübergestellt, welche durch die Sanierungen erzielt werden.

Auf dem Weg zur C02-Neutralität: Kompensation im Schwyzer Wald
Die C02-Restemissionen kompensiert die Naef GROUP in einem Stück Schwyzer Wald des Oberallmig Klimaschutzprojektes OAK. Für die Jahre 2014 bis 2018 kompensiert die Naef GROUP jährlich 600 Tonnen C02. "Mit unseren Sanierungen sparen wir unseren Auftraggebern Jahr für Jahr beträchtliche Mengen an C02-Ausstoss ein - mit dem Energiemanagement verpflichten wir uns nun zudem zu einer Reduktion unseres eigenen Energieverbrauchs - die unvermeidbaren Emissionen kompensieren wir in einem Wald vor unserer Haustür" sagt Ramon Näf. Damit nimmt die Naef GROUP in Sachen Klimaschutz eine Vorreiterrolle ein.

Familienunternehmen mit Herzblut und Erfindergeist
Die Naef GROUP mit Sitz in Freienbach (Sz) ist Weltmarktführer im Bereich Rohrinnensanierungen. Das Familienunternehmen beschäftigt mehr als 70 hoch motivierte Mitarbeitende. Unter der neu geschaffenen Marke Naef GROUP arbeiten die Firmen Näf Tech AG im Bereich Sanierung von Trinkwasserleitungen sowie die HAT-Tech AG, spezialisiert auf Sanierungen von Fussbodenheizungen.


Webseite: www.naef-group.com
Kontakt: info@naef-group.com

>>mehr

Tiefe Hypothekarzinsen

Die Millionärsvilla für 1'750 Fr. im Monat
Dank tiefen Hypothekarzinsen ist das Traumhaus nur einen Schritt entfernt.

Von Jürg Zulliger publiziert am 29. September 2014

Mit den historisch tiefen Zinsen wird heute die Millionärsvilla sogar für den Durchschnittshaushalt erschwinglich. Doch auch hier gilt: Die Finanzierung und Fixkosten müssen nicht nur heute, sondern langfristig ins Budget passen.
"Es war einmal." - So fangen manche Märchen der Gebrüder Grimm und unzählige Legenden an. Wahrlich märchenhafte Zeiten erleben wir derzeit in Sachen Hypothe-karzinsen. Der Leitzins Libor der Schweizerischen Nationalbank (SNB) bewegt sich nun schon seit Jahren auf einem Tiefstand. Gründe dafür sind die Schuldenproble-matik in vielen Ländern, aber auch die Sicherung des Euro-Mindestkurses, den die SNB verteidigen will. Für Wohneigentümer und solche, die es werden wollen, sind das gute Nachrichten: Hypotheken sind in der Schweiz so günstig wie noch nie.

Historisch tiefe Hypothekarzinsen machen selbst Top-Immobilien erschwinglich. Im Bild: Neubau Kit-tenmühle, Herrliberg (Bild: Allreal)
Kauf schlägt Miete
Im Vergleich Miete versus Wohneigentum schlägt das Pendel zugunsten von Wohnei-gentum aus. Machen wir ein vereinfachtes Beispiel: Wer zum Beispiel im Monat 1'750 Franken Miete zahlt, könnte mit dem gleichen Geld und einem angenomme-nen Hypothekarzins von 1,5 Prozent eine Hypothek von 1,4 Mio. Franken verzinsen. Zusammen mit 350'000 Franken Eigenkapital kann man sich so eine Topimmobilie zum Kaufpreis von 1,75 Mio. Franken leisten.
Doch angehende Eigenheimbesitzer haben mit dieser Betrachtung die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die Banken sind heute stark unter Druck, nur wirklich sol-venten Kunden Hauskredite zu gewähren. Ob man sich das Topobjekt leisten kann, berechnen die Banken nicht mit den aktuellen Zinsen, sondern mit einem Durch-schnittszins von 5 Prozent. Hinzu kommen in der Kostenrechnung noch die Faktoren Nebenkosten, Unterhalt und Amortisationen. So gerechnet gilt die Faustregel: Eine Immobilie verursacht jährlich Kosten von rund 6 bis 7 Prozent des Kaufpreises!
Festhypotheken zu Tiefzins
Die Aufnahme einer bestimmten Hypothek muss zu den Möglichkeiten und Grenzen, aber auch zum Risikoprofil des Kunden passen. Festhypotheken sind heute so güns-tig wie noch nie. Sie sind vor allem Kunden zu empfehlen, die für mehrere Jahre fixe Zinsen wollen und einen Zinsanstieg finanziell nicht verkraften könnten. Für die nächsten ein bis zwei Jahre gilt zwar ein fundamental anderer Zinstrend als unwahr-scheinlich, doch auf lange Sicht sind höhere Finanzierungskosten keinesfalls auszu-schliessen.
Die Alternative zu fix verzinslichen Darlehen sind Libor-Hypotheken - quasi eine kurzfristige Festhypothek, deren Zins z.Bsp. alle drei Monate dem aktuellen Refe-renzzins Libor auf dem Geldmarkt angepasst wird. Nach der Finanzkrise 2008 hat sich der Libor in Schweizer Franken praktisch bei Null eingependelt. Libor-Hypothe-ken sind normalerweise immer günstiger als Festhypotheken, bergen aber das Risiko von Schwankungen - eine Garantie, dass die SNB den Leitzins Libor über Jahre hin-aus so tief hält wie bisher, gibt es nicht. Libor-Hypotheken sind daher eine kluge Wahl für etwas risikofreudigere Kunden, die Zinsänderungen und die Geldpolitik lau-fend verfolgen. Libor-Hypotheken sind aktuell ab etwa 0,9 Prozent Zins erhältlich (Referenzzins Libor zuzüglich einer Marge, die die Bank individuell festlegt).

Der Traum vom Eigenheim ist dank den tiefen Hypothekarzinsen realisierbar.
Lebenstraum in greifbarer Nähe
Sowohl bei Fest- als auch bei Libor-Hypotheken kann es sich lohnen, den Kreditver-trag und damit auch die individuelle Marge auf mehrere Jahre Vertragsdauer auszu-stellen. Der Grund: Wegen strengeren Auflagen und höheren Kosten im Kredit-geschäft sind die Banken unter Druck, genauer hinzuschauen und ihre Margen ten-denziell zu erhöhen. Doch dem märchenhaft günstigen Zinsumfeld tut das keinen Abbruch. - Wer kühl rechnet und ein den finanziellen Möglichkeiten entsprechendes Objekt findet, darf den Traum von den eigenen vier Wänden weiter träumen.

Weitere Artikel zu Hypotheken finden sie hier.

Webseite: www.homegate.ch/hypotheken/hypotheken-erklaert/aktuell

>>mehr
Mediadaten
bauschweiz.ch
BIS TV
Planen-Bauen+Wohnen
Online Ausgabe
Intern
Über uns
Impressum
Rechtliches
Agentur
Sitemap
Kontakt
Anschrift
Kontaktformular
Newsletter abonnieren
Partner
Dauer-Ausstellungen
Fachmessen
Fachverbände
Fachzeitschriften
Fachfirmen
Internetportale
Information über: Modernisieren | Innenausbau | Inneneinrichtung | Küche | Bad | Minergie | Handwerkerbedarf | Planung | Bauen | Umbau | Neubau | Sanieren | Wohnen | Rohbau | Renovation | Garten | Wellness | Haustechnik |